Content Portlet (für Detailseite)

Änderungen im Überblick Autor
Zitiervorschlag
TK Lexikon Steuern, Hartmann (Lohnsteuer), HI630633, Stand: 24.05.2022
HI630633

Lohnsteuer-Ermäßigungsverfahren[i]

[ 1 ]

BMF, Schreiben v. 7.11.2019, IV C 5 S 2363/19/10007 :001, BStBl 2019 I S. 1087.

[ 2 ]
[ 3 ]
[ 4 ]
[ 5 ]
[ 6 ]
[ 7 ]
[ 8 ]
[ 9 ]

Anhebung von 1.000 EUR auf 1.200 EUR rückwirkend zum 1.1.2022; § 9a Nr. 1a EStG i. d. F. des Steuerentlastungsgesetzes 2022.

[ 10 ]

§ 9 Abs. 1 Nr. 4 und Nr. 5 EStG i. d. F. des Steuerentlastungsgesetzes 2022.

[ 11 ]

§ 52 Abs. 6 Satz 15 EStG i. d. F. des Entwurfs eines Vierten Corona-Steuerhilfegesetzes, BT-Drucks. 20/1906.

[ 12 ]
[ 13 ]
[ 14 ]
[ 15 ]
[ 16 ]
[ 17 ]
[ 18 ]

BMF, Schreiben v. 11.11.2020, IV C 8 – S 2285/19/10001 :002, BStBl 2020 I S. 1212.

[ 19 ]
[ 20 ]
[ 21 ]
[ 22 ]
[ 23 ]
[ 24 ]
[ 25 ]
[ 26 ]
[ 27 ]
[ 28 ]
[ 29 ]
[ 30 ]
[ 31 ]

Zur Ermittlung der zumutbaren Belastung stellt das Bayerische Landesamt für Steuern einen Rechner zur Verfügung.

[ 32 ]

Anhebung von 9.984 EUR auf 10.347 EUR rückwirkend zum 1.1.2022; § 33a Abs. 1 EStG i. d. F. des Steuerentlastungsgesetzes 2022.

[ 33 ]

§ 39a Abs. 1 Nr. 5c EStG.

[ 34 ]
[ 35 ]
[ 36 ]

§§ 10f, 10g EStG, nach § 15b des BerlinFG oder nach § 7 FördG.

[ 37 ]
[ 38 ]
[ 39 ]
[ 40 ]
[ 41 ]
[ 42 ]
[ 43 ]

R 39a.1 Abs. 3 Nrn. 1–7 LStR.

[ 44 ]
[ 45 ]
[ 46 ]
[ 47 ]
[ 48 ]
[ 49 ]
[ 50 ]
[ 51 ]
[ 52 ]
[ 53 ]
[ 54 ]

§ 46 Abs. 2 Nr. 4 EStG i. d. F. des Steuerentlastungsgesetzes2022; Anhebung rückwirkend ab 1.1.2022 von 12.550 EUR bzw. 23.900 EUR.

[ 55 ]
[ 56 ]

§ 39 Abs. 5a EStG.

[ 57 ]

BMF, Schreiben v. 7.11.2019, IV C 5 – S 2363/19/10007 :001, BStBl 2019 I S. 1087.

Verwandte Dokumente