Content Portlet (für Detailseite)

Gesetzesstand
HI928439

Gesetz über die Besteuerung bei Auslandsbeziehungen[i]

[ 1 ]

Abs. 4 eingefügt durch Gesetz zur Anpassung der Abgabenordnung an den Zollkodex der Union und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften vom 22.12.2014. Erstmals für den Veranlagungszeitraum 2015 anzuwenden; vgl. § 21 Abs. 22. Anzuwenden ab 01.01.2015.

[ 2 ]

Angefügt durch Gesetz über steuerliche und weitere Begleitregelungen zum Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der Europäischen Union (Brexit-Steuerbegleitgesetz - Brexit-StBG) vom 25.03.2019. Anzuwenden ab 29.03.2019.

[ 3 ]

Abs. 8 angefügt durch Gesetz über steuerliche und weitere Begleitregelungen zum Austritt des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland aus der Europäischen Union (Brexit-Steuerbegleitgesetz - Brexit-StBG) vom 25.03.2019. Anzuwenden ab 29.03.2019.

[ 4 ]

Abs. 7 geändert durch Gesetz zur Reform der Investmentbesteuerung (Investmentsteuerreformgesetz - InvStRefG) vom 19.07.2016. Zur Anwendung vgl. § 21 Abs. 24. Anzuwenden ab 01.01.2018.

[ 5 ]

Geändert durch Gesetz zur Reform der Investmentbesteuerung (Investmentsteuerreformgesetz - InvStRefG) vom 19.07.2016. Zur Anwendung vgl. § 21 Abs. 24. Anzuwenden ab 01.01.2018.

[ 6 ]

Geändert durch Gesetz gegen schädliche Steuerpraktiken im Zusammenhang mit Rechteüberlassungen vom 27.06.2017. Anzuwenden ab 05.07.2017.

[ 7 ]

Die vor Inkrafttreten durch das Unternehmenssteuerfortentwicklungsgesetz zurückgenommene Fassung durch das Steuersenkungsgesetz ist hier nicht dargestellt.

[ 8 ]

Mißbrauchsbekämpfungs- und Steuerbereinigungsgesetz vom 21. 12. 1993. .

[ 9 ]

Abs. 24 angefügt durch Gesetz zur Reform der Investmentbesteuerung (Investmentsteuerreformgesetz - InvStRefG) vom 19.07.2016. Zur Anwendung vgl. Artikel 11 Abs. 3. Anzuwenden ab 01.01.2018.

Verwandte Dokumente