Content Portlet (für Detailseite)

Zitiervorschlag
TK Lexikon Arbeitsrecht, Redaktion, HI547930, Stand: 10.01.2019
HI547930

Auslandsentsendung[i]

[ 1 ]

Bei der Entwicklung und (Be-)Förderung von Mitarbeitern sind die Benachteiligungsverbote des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) zu beachten. Achtung: Eine Entsendungs- und damit Beförderungsentscheidung hat diskriminierungsfrei zu erfolgen, d. h.: sie darf weder an die Rasse, die ethnische Herkunft, das Geschlecht, die Religion, die Weltanschauung, eine Behinderung, das Alter noch die sexuelle Identität des/der (potenziellen) Stelleninhabers/in anknüpfen (es sei denn, es gibt sachliche Zwänge, die z.B. das Beherrschen der Sprache als Muttersprachler notwändig machen). Dies sollte dann lückenlos dokumentiert werden!

Verwandte Dokumente