Content Portlet (für Detailseite)

Änderungen im Überblick Autoren
Zitiervorschlag
TK Lexikon Arbeitsrecht, Schütt (Arbeitsrecht), Geiermann (Lohnsteuer), HI521646, Stand: 01.01.2022
HI521646

Lohn- und Gehaltspfändung[i]

[ 1 ]

Zum Naturallohn vgl. Abschn. 2.

[ 2 ]
[ 3 ]
[ 4 ]

§ 850 Abs. 3a, 3b ZPO.

[ 5 ]
[ 6 ]

Benner, NZFam 2020, 385.

[ 7 ]

Bieback/Gagel, SGB II/III, § 108 SGB III Rz. 13.

[ 8 ]
[ 9 ]
[ 10 ]
[ 11 ]
[ 12 ]
[ 13 ]
[ 14 ]
[ 15 ]

BAG, Urteil v. 28.8.2001, 9 AZR 611/99. Dieser Anspruch ist auch nicht unpfändbar gemäß § 851 ZPO.

[ 16 ]
[ 17 ]

Die Begrenzung auf 500 EUR ist seit dem 1.1.2022 entfallen; die neue variable Grenze ist nach den seit 1.7.2021 geltenden Beträgen somit auf 630 EUR angehoben und verändert sich mit Anhebung der Pfändungsfreigrenzen zukünftig stetig mit.

[ 18 ]
[ 19 ]

ArbG Bautzen, Urteil v. 17.3.2021, 3 Ca 3145/20; a. A. sind aber wohl das AG Cottbus, Beschluss v. 23.3.2021, 63 IN 127/18; AG Zeitz, Beschluss v. 10.8.2020, 5 M 837/19.

[ 20 ]
[ 21 ]

So auch Ahrens, VIA 2021, 69 f.

[ 22 ]
[ 23 ]
[ 24 ]
[ 25 ]

Pfändungsfreigrenzenbekanntmachung 2021 v. 10.5.2021, BGBl. 2021 I S. 1099 ff.

[ 26 ]
[ 27 ]
[ 28 ]
[ 29 ]
[ 30 ]
[ 31 ]
[ 32 ]
[ 33 ]

Verwandte Dokumente