Content Portlet (für Detailseite)

Änderungen im Überblick Autor
Zitiervorschlag
TK Lexikon Arbeitsrecht, Schirk, HI2279458, Stand: 26.05.2021
HI2279458

Geringfügige Beschäftigung, Unterscheidung kurzfristig oder geringfügig entlohnt[i]

[ 1 ]

Bei Beschäftigungen, die ab dem Tag nach der Verkündung des "Vierten Gesetzes zur Änderung des Seefischereigesetzes" in der Zeit vom 1.3.2021 bis zum 31.10.2021 ausgeübt werden, gilt hiervon abweichend eine längere Zeitgrenze von 4 Monaten bzw. 102 Arbeitstagen.

[ 2 ]

Wird die Beschäftigung für einen kürzeren Zeitraum als einen Monat ausgeübt, ist im jeweiligen Monat dennoch keine anteilige Entgeltgrenze, sondern der monatliche Grenzbetrag von 450 EUR anzusetzen.

[ 3 ]

Bei Beschäftigungen, die ab dem Tag nach der Verkündung des "Vierten Gesetzes zur Änderung des Seefischereigesetzes" in der Zeit vom 1.3.2021 bis zum 31.10.2021 ausgeübt werden, gilt hiervon abweichend eine längere Zeitgrenze von 4 Monaten bzw. 102 Arbeitstagen. Anstelle auf das laufende Kalenderjahr ist bei der Prüfung der Vorbeschäftigungszeiten ebenfalls auf den kürzeren Zeitraum vom 1.3. 2021 bis zum 31.10.2021 abzustellen.

Verwandte Dokumente