Content Portlet (für Detailseite)

Änderungen im Überblick Zitiervorschlag
TK Lexikon Arbeitsrecht, Redaktion, HI2022929, Stand: 10.05.2021
HI2022929

Beginn der Beschäftigung, kurzfristig Beschäftigter[i]

[ 1 ]

ab dem Tag nach der Verkündung des "Vierten Gesetzes zur Änderung des Seefischereigesetzes".

[ 2 ]

ab dem Tag nach der Verkündung des "Vierten Gesetzes zur Änderung des Seefischereigesetzes".

[ 3 ]

Als nicht berufsmäßig gelten Beschäftigungsverhältnisse insbesondere dann, wenn das Entgelt nicht über 450 EUR liegt.

[ 4 ]
[ 5 ]

S. Beginn der Beschäftigung, geringfügig entlohnt Beschäftigter.

[ 6 ]

S. Aushilfe, Zustimmungserklärung zur Anwendung des permanenten Lohnsteuer-Jahresausgleichs und Antrag auf Anwendung des permanenten Lohnsteuer-Jahresausgleichs für Aushilfen.

[ 7 ]
[ 8 ]

§ 3 BUrlG, Tarifverträge etc.; kurzfristig Beschäftigte erfüllen häufig nicht die 6-monatige Wartezeit des § 4 BUrlG. Dann steht ihnen jedoch ein Teilurlaubsanspruch nach § 5 Abs. 1b BUrlG zu.

Verwandte Dokumente