Content Portlet (für Detailseite)

Über diese Synopse
HI1783450

Einkommensteuergesetz[i]

[ 1 ]

Abweichend von § 52a Abs. 3 Satz 1 ist § 3 Nr. 40 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung bei Veräußerungsgeschäften, bei denen § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung nach dem 31. Dezember 2008 Anwendung findet, weiterhin anzuwenden; § 52a Abs. 3 Satz 2.

[ 2 ]

Abweichend von § 52a Abs. 3 Satz 1 ist § 3 Nr. 40 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung bei Veräußerungsgeschäften, bei denen § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung nach dem 31. Dezember 2008 Anwendung findet, weiterhin anzuwenden; § 52a Abs. 3 Satz 2.

[ 3 ]

Abweichend von § 52a Abs. 3 Satz 1 ist § 3 Nr. 40 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung bei Veräußerungsgeschäften, bei denen § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung nach dem 31. Dezember 2008 Anwendung findet, weiterhin anzuwenden; § 52a Abs. 3 Satz 2.

[ 4 ]

Abweichend von § 52a Abs. 3 Satz 1 ist § 3 Nr. 40 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung bei Veräußerungsgeschäften, bei denen § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung nach dem 31. Dezember 2008 Anwendung findet, weiterhin anzuwenden; § 52a Abs. 3 Satz 2.

[ 5 ]

Abweichend von § 52a Abs. 3 Satz 1 ist § 3 Nr. 40 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung bei Veräußerungsgeschäften, bei denen § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung nach dem 31. Dezember 2008 Anwendung findet, weiterhin anzuwenden; § 52a Abs. 3 Satz 2.

[ 6 ]

Abweichend von § 52a Abs. 3 Satz 1 ist § 3 Nr. 40 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung bei Veräußerungsgeschäften, bei denen § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung nach dem 31. Dezember 2008 Anwendung findet, weiterhin anzuwenden; § 52a Abs. 3 Satz 2.

[ 7 ]

Abweichend von § 52a Abs. 3 Satz 1 ist § 3 Nr. 40 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung bei Veräußerungsgeschäften, bei denen § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung nach dem 31. Dezember 2008 Anwendung findet, weiterhin anzuwenden; § 52a Abs. 3 Satz 2.

[ 8 ]

Abweichend von § 52a Abs. 3 Satz 1 ist § 3 Nr. 40 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung bei Veräußerungsgeschäften, bei denen § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung nach dem 31. Dezember 2008 Anwendung findet, weiterhin anzuwenden; § 52a Abs. 3 Satz 2.

[ 9 ]

Abweichend von § 52a Abs. 3 Satz 1 ist § 3 Nr. 40 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung bei Veräußerungsgeschäften, bei denen § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung nach dem 31. Dezember 2008 Anwendung findet, weiterhin anzuwenden; § 52a Abs. 3 Satz 2.

[ 10 ]

Abweichend von § 52a Abs. 3 Satz 1 ist § 3 Nr. 40 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung bei Veräußerungsgeschäften, bei denen § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung nach dem 31. Dezember 2008 Anwendung findet, weiterhin anzuwenden; § 52a Abs. 3 Satz 2.

[ 11 ]

Abweichend § 52a Abs. 4 Satz 1 ist § 3c Abs. 2 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung bei Veräußerungsgeschäften, bei denen § 23 Abs. 1 Satz 1 Nr. 2 in der bis zum 31. Dezember 2008 anzuwendenden Fassung nach dem 31. Dezember 2008 Anwendung findet, weiterhin anzuwenden; § 52a Abs. 4 Satz 2.

[ 12 ]

§ 4 Abs. 5b in der Fassung des Artikels 1 des Gesetzes vom 14. August 2007 (BGBl. I S. 1912) gilt erstmals für Gewerbesteuer, die für Erhebungszeiträume festgesetzt wird, die nach dem 31. Dezember 2007 enden; vgl. § 52 Abs. 12 letzter Satz.

[ 13 ]

Erstmals anzuwenden für Wirtschaftsjahre, die nach dem 25. Mai 2007 beginnen und nicht vor dem 1. Januar 2008 enden; vgl. § 52 Abs. 12d.

[ 14 ]

Zur Anwendung vgl. § 52 Abs. 15 letzte Sätze.

[ 15 ]

Erstmals auf Einlagen anzuwenden, die nach dem 31.12.2008 erfolgen; vgl. § 52a Abs. 5.

[ 16 ]

Erstmals bei Wirtschaftsgütern anzuwenden, die nach dem 31.12.2007 angeschafft, hergestellt oder in das Betriebsvermögen eingelegt werden; vgl. § 52 Abs. 16 Satz 17.

[ 17 ]

Erstmals bei Wirtschaftsgütern anzuwenden, die nach dem 31.12.2007 angeschafft, hergestellt oder in das Betriebsvermögen eingelegt werden; vgl. § 52 Abs. 16 Satz 17.

[ 18 ]

Zum Anwendungszeitraum vgl. § 52 Abs. 23.

[ 19 ]

Erstmals für die im VZ 2008 angeschafften oder hergestellten Wirtschaftsgüter anzuwenden; vgl. § 52 Abs. 23e.

[ 20 ]

Zur Anwendung vgl. § 52a Abs. 7.

[ 21 ]

Zur Anwendung vgl. § 52a Abs. 10.

[ 22 ]

Zum Anwendungsbereich vgl. § 52a Abs. 11.

[ 23 ]

Zur Anwendung vgl. auch § 52 Abs. 39Mit weiteren Änderungen durch das Steuerbereinigungsgesetz 1999.

[ 24 ]

Zur Anwendung vgl. § 52 Abs. 39a.

[ 25 ]

Gilt ab 1.1.2009.

[ 26 ]

Erstmals anzuwenden auf Erträge aus Wertpapieren und Kapitalforderungen, die nach dem 31. Dezember 2001 erworben worden sind. Vgl. § 52 Abs. 55.

[ 27 ]

Zum Anwendungsbereich vgl. § 52a Abs. 16.

[ 28 ]

Zum Anwendungsbereich vgl. § 52a Abs. 16.

[ 29 ]

Zum Anwendungsbereich vgl. § 52a Abs. 16.

[ 30 ]

Zum Anwendungsbereich vgl. § 52a Abs. 16.

[ 31 ]

Vgl. zur Anwendung § 52 Abs. 53.

[ 32 ]

Doppelbuchstabe cc wurde neuer Buchstabe d.

Verwandte Dokumente