Gesetzesstand

Verordnung über die Kosten der Erlaubnis zur Arbeitnehmerüberlassung

Vom 18. Juni 1982 (BGBl. I 1982, S. 692)

Amtl. Gliederungsnummer: 810-31-1

Zuletzt geändert durch:
Dritte Verordnung zur Änderung der Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis-Kostenverordnung vom 17. März 2020 (BGBl I 2020, S. 524)

  • Geändert durch , Erste Verordnung zur Änderung der Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis-Kostenverordnung vom 15. Juni 1999 (BGBl. I 1999, S. 1327)

  • Geändert durch Gesetz zur Einführung des Euro im Sozial- und Arbeitsrecht sowie zur Änderung anderer Vorschriften (4. Euro-Einführungsgesetz) vom 21. Dezember 2000 (BGBl. I 2000, S. 1983)

  • Geändert durch Drittes Gesetz für moderne Dienstleistungen am Arbeitsmarkt vom 23. Dezember 2003 (BGBl. I 2003, S. 2848)

  • Geändert durch Gesetz zur Strukturreform des Gebührenrechts des Bundes vom 07. August 2013 (BGBl I 2013, S. 3154) [ 1 ]

  • Geändert durch Zweite Verordnung zur Änderung der Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis-Kostenverordnung vom 23. November 2015 (BGBl I 2015, S. 2084) [ 2 ]

  • Aufgehoben durch Gesetz zur Aktualisierung der Strukturreform des Gebührenrechts des Bundes vom 18. Juli 2016 (BGBl I 2016, S. 1666) [ 3 ]

  • Geändert durch Dritte Verordnung zur Änderung der Arbeitnehmerüberlassungserlaubnis-Kostenverordnung vom 17. März 2020 (BGBl I 2020, S. 524)

[ 1 ]

Aufgehoben zum 14. August 2018 durch Artikel 4 Absatz 103 dieses Gesetzes.

[ 2 ]

In der Überschrift wird das Wort "gewerbsmäßigen" gestrichen.

[ 3 ]

Tritt am 1. Oktober 2021 außer Kraft.