Gesetzesstand

Jugendgerichtsgesetz

Vom 04. August 1953 (BGBl. I 1953, S. 751)

Amtl. Gliederungsnummer: 451-1

Zuletzt geändert durch:
Gesetz zur Fortentwicklung der Strafprozessordnung und zur Änderung weiterer Vorschriften vom 25. Juni 2021 (BGBl I 2021, S. 2099)

  • Neu gefasst durch Bekanntmachung vom 11. Dezember 1974 (BGBl. I 1974, S. 3427)

  • Geändert durch ,Strafverfahrensänderungsgesetz 1979 (StVÄG) vom 05. Oktober 1978 (BGBl. I 1978, S. 1645)

  • Geändert durch Zwanzigstes Strafrechtsänderungsgesetz (20. StrÄndG) vom 08. Dezember 1981 (BGBl. I 1981, S. 1329)

  • Geändert durch Gesetz zur Änderung des Strafvollzugsgesetzes (StVollzÄndG) vom 20. Dezember 1984 (BGBl. I 1984, S. 1654)

  • Geändert durch Gesetz zur Neuordnung des Kinder- und Jugendhilferechts (Kinder- und Jugendhilfegesetz - KJHG) vom 26. Juni 1990 (BGBl. I 1990, S. 1163)

  • Geändert durch Erstes Gesetz zur Änderung des Jugendgerichtsgesetzes (1. JGGÄndG) vom 30. August 1990 (BGBl. I 1990, S. 1853)

  • Geändert durch Gesetz zur Überleitung von Bundesrecht nach Berlin (West) (Sechstes Überleitungsgesetz) vom 25. September 1990 (BGBl. I 1990, S. 2106)

  • Geändert durch Gesetz zur Entlastung der Rechtspflege vom 11. Januar 1993 (BGBl. I 1993, S. 50)

  • Geändert durch Erstes Gesetz zur Änderung des Achten Buches Sozialgesetzbuch vom 16. Februar 1993 (BGBl. I 1993, S. 239)

  • Geändert durch Gesetz zur Änderung des Strafgesetzbuches, der Strafprozeßordnung und anderer Gesetze (Verbrechensbekämpfungsgesetz) vom 28. Oktober 1994 (BGBl. I 1994, S. 3186)

  • Geändert durch Justizmitteilungsgesetz und Gesetz zur Änderung kostenrechtlicher Vorschriften und anderer Gesetze (JuMiG) vom 18. Juni 1997 (BGBl. I 1997, S. 1430)

  • Geändert durch Gesetz zur Reform des Kindschaftsrechts (Kindschaftsrechtsreformgesetz - KindRG) vom 16. Dezember 1997 (BGBl. I 1997, S. 2943)

  • Geändert durch Gesetz zur Bekämpfung von Sexualdelikten und anderen gefährlichen Straftaten vom 26. Januar 1998 (BGBl. I 1998, S. 160)

  • Geändert durch Gesetz zur Verlängerung der Besetzungsreduktion bei Strafkammern vom 19. Dezember 2000 (BGBl. I 2000, S. 1756)

  • Geändert durch Gesetz zur Änderung der Vorschriften über die Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung und zur Änderung anderer Vorschriften vom 27. Dezember 2003 (BGBl. I 2003, S. 3007)

  • Geändert durch Gesetz zur Einführung der nachträglichen Sicherungsverwahrung vom 23. Juli 2004 (BGBl. I 2004, S. 1838)

  • Geändert durch Erstes Gesetz zur Modernisierung der Justiz (1. Justizmodernisierungsgesetz) vom 24. August 2004 (BGBl. I 2004, S. 2198)

  • Geändert durch Gesetz über die Rechtsbehelfe bei Verletzung des Anspruchs auf rechtliches Gehör (Anhörungsrügengesetz) vom 09. Dezember 2004 (BGBl. I 2004, S. 3220)

  • Geändert durch Gesetz zur Vereinfachung und Vereinheitlichung der Verfahrensvorschriften zur Wahl und Berufung ehrenamtlicher Richter vom 21. Dezember 2004 (BGBl. I 2004, S. 3599)

  • Geändert durch Zweites Gesetz zur Modernisierung der Justiz (2. Justizmodernisierungsgesetz) vom 22. Dezember 2006 (BGBl. I 2006, S. 3416)

  • Geändert durch Gesetz zur Reform der Führungsaufsicht und zur Änderung der Vorschriften über die nachträgliche Sicherungsverwahrung vom 13. April 2007 (BGBl I 2007, S. 513)

  • Geändert durch Zweites Gesetz zur Änderung des Jugendgerichtsgesetzes und anderer Gesetze vom 13. Dezember 2007 (BGBl I 2007, S. 2894)

  • Geändert durch Gesetz zur Einführung der nachträglichen Sicherungsverwahrung bei Verurteilungen nach Jugendstrafrecht vom 08. Juli 2008 (BGBl I 2008, S. 1212)

  • Geändert durch Gesetz zur Änderung des Gesetzes zur Entlastung der Rechtspflege vom 07. Dezember 2008 (BGBl I 2008, S. 2348)

  • Geändert durch Gesetz zur Reform des Verfahrens in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FGG-Reformgesetz - FGG-RG) vom 17. Dezember 2008 (BGBl I 2008, S. 2586)

  • Geändert durch Gesetz zur Änderung des Untersuchungshaftrechts vom 29. Juli 2009 (BGBl I 2009, S. 2274)

  • Geändert durch Gesetz zur Stärkung der Rechte von Verletzten und Zeugen im Strafverfahren (2. Opferrechtsreformgesetz) vom 29. Juli 2009 (BGBl I 2009, S. 2280)

  • Geändert durch Gesetz über die weitere Bereinigung von Bundesrecht vom 08. Dezember 2010 (BGBl I 2010, S. 1864)

  • Geändert durch Gesetz zur Neuordnung des Rechts der Sicherungsverwahrung und zu begleitenden Regelungen vom 22. Dezember 2010 (BGBl I 2010, S. 2300)

  • Geändert durch Gesetz über die Besetzung der großen Straf- und Jugendkammern in der Hauptverhandlung und zur Änderung weiterer gerichtsverfassungsrechtlicher Vorschriften sowie des Bundesdisziplinargesetzes vom 06. Dezember 2011 (BGBl I 2011, S. 2554)

  • Geändert durch Gesetz zur Erweiterung der jugendgerichtlichen Handlungsmöglichkeiten vom 04. September 2012 (BGBl I 2012, S. 1854)

  • Geändert durch Gesetz zur bundesrechtlichen Umsetzung des Abstandsgebotes im Recht der Sicherungsverwahrung vom 05. Dezember 2012 (BGBl I 2012, S. 2425)

  • Geändert durch Gesetz zur Stärkung der Rechte von Opfern sexuellen Missbrauchs (StORMG) vom 26. Juni 2013 (BGBl I 2013, S. 1805)

  • Geändert durch Gesetz zur Stärkung des Rechts des Angeklagten auf Vertretung in der Berufungsverhandlung und über die Anerkennung von Abwesenheitsentscheidungen in der Rechtshilfe vom 17. Juli 2015 (BGBl I 2015, S. 1332)

  • Geändert durch Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung vom 13. April 2017 (BGBl I 2017, S. 872)

  • Geändert durch Gesetz zur effektiveren und praxistauglicheren Ausgestaltung des Strafverfahrens vom 17. August 2017 (BGBl I 2017, S. 3202)

  • Geändert durch Zweites Gesetz zur Stärkung der Verfahrensrechte von Beschuldigten im Strafverfahren und zur Änderung des Schöffenrechts vom 27. August 2017 (BGBl I 2017, S. 3295)

  • Geändert durch Gesetz zur Stärkung der Rechte von Betroffenen bei Fixierungen im Rahmen von Freiheitsentziehungen vom 19. Juni 2019 (BGBl I 2019, S. 840)

  • Geändert durch Gesetz zur Modernisierung des Strafverfahrens vom 10. Dezember 2019 (BGBl I 2019, S. 2121)

  • Geändert durch Gesetz zur Stärkung der Verfahrensrechte von Beschuldigten im Jugendstrafverfahren vom 09. Dezember 2019 (BGBl I 2019, S. 2146)

  • Geändert durch Gesetz zur Reform des Vormundschafts- und Betreuungsrechts vom 04. Mai 2021 (BGBl I 2021, S. 882)

  • Geändert durch Gesetz zur Stärkung von Kindern und Jugendlichen (Kinder- und Jugendstärkungsgesetz - KJSG) vom 03. Juni 2021 (BGBl I 2021, S. 1444)

  • Geändert durch Gesetz zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder vom 16. Juni 2021 (BGBl I 2021, S. 1810)

  • Geändert durch Gesetz zur Fortentwicklung der Strafprozessordnung und zur Änderung weiterer Vorschriften vom 25. Juni 2021 (BGBl I 2021, S. 2099)