Änderungen im Überblick

Änderungshinweise

01.01.2021, Ressort: Sozialversicherung Für freiwillig krankenversicherte Vorruhestandsgeldbezieher ergibt sich für das Jahr 2021 ein maximaler Beitragszuschuss i. H. v. 338,63 EUR (7 % von 4.837,50 EUR).

01.01.2021, Ressort: Lohnsteuer Bei einem Versorgungsbeginn im Jahr 2021 beträgt der Versorgungsfreibetrag 15,2 % der Bezüge, max. 1.140 EUR und der Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag 342 EUR.

01.01.2020, Ressort: Sozialversicherung Für privat krankenversicherte Vorruhestandsgeldbezieher ergibt sich für das Jahr 2020 ein maximaler Beitragszuschuss in Höhe von 353,91 EUR (7 % von 4.687,50 EUR + 0,55 % von 4.687,50 EUR).

01.01.2020, Ressort: Lohnsteuer Bei einem Versorgungsbeginn im Jahr 2020 beträgt der Versorgungsfreibetrag 16,0 % der Bezüge, max. 1.200 EUR und der Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag 360 EUR.

01.07.2019, Ressort: Sozialversicherung Für Vorruhestandsgeldbezieher werden die Regelungen des Übergangsbereichs (bis 30.6.2019 = Gleitzone) nicht angewendet, wenn nicht das Arbeitsentgelt vor dem Vorruhestand, sondern lediglich das Vorruhestandsgeld in den Übergangsbereich fällt.

01.01.2019, Ressort: Lohnsteuer Bei einem Versorgungsbeginn im Jahr 2019 beträgt der Versorgungsfreibetrag 17,6 % der Bezüge, max. 1.320 EUR und der Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag 396 EUR.

01.01.2019, Ressort: Sozialversicherung Der Beitragssatz zur Pflegeversicherung beträgt seit dem 1.1.2019 3,05 % (2018: 2,55 %) zuzüglich eines etwaigen Beitragszuschlags für Kinderlose.