Änderungen im Überblick

Änderungshinweise

01.01.2020, Ressort: Sozialversicherung In den Beispielen zur Beitragsberechnung bei Altersteilzeitarbeit wurden die Werte für das Jahr 2020 berücksichtigt. Relevant ist u. a. die Beitragsbemessungsgrenze der allgemeinen Rentenversicherung (2020: 6.900 EUR; 2019 = 6.700 EUR/West).

01.01.2019, Ressort: Sozialversicherung Die Beiträge aus dem kassenindividuellen Zusatzbeitrag in der Krankenversicherung teilen sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer seit dem 1.1.2019 je zur Hälfte. In den Beispielen zur Beitragsberechnung bei Altersteilzeitarbeit wurden die Werte für das Jahr 2019 berücksichtigt. Relevant ist u. a. die Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung (2019 = 6.700 EUR/West).

01.01.2018, Ressort: Sozialversicherung In den Beispielen zur Beitragsberechnung bei Altersteilzeitarbeit wurden die Werte für das Jahr 2018 berücksichtigt. Relevant ist u. a. die Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung, die ab 1.1.2018 auf 6.500 EUR im Monat steigt (2016: 6.350 EUR).

01.01.2017, Ressort: Sozialversicherung In den Beispielen zur Beitragsberechnung bei Altersteilzeitarbeit wurden die Werte für das Jahr 2017 berücksichtigt. Relevant ist u. a. die Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung, die ab 1.1.2017 auf 6.350 EUR im Monat steigt (2016: 6.200 EUR).

01.01.2015 In den Beispielen zur Beitragsberechnung bei Altersteilzeitarbeit wurden die Werte für das Jahr 2015 berücksichtigt. Betroffen waren u. a. die Beitragsbemessungsgrenze in der Rentenversicherung (2015 monatlich 6.050 EUR, 2014: 5.950 EUR),der allgemeine Beitragssatz in der Krankenversicherung (2015: 14,6 %, 2014:15,5 %)und der Beitragssatz in der sozialen Pflegeversicherung (2015: 2,35 %, 2014: 2,05 %).

01.01.2013 In den Beispielen zur Beitragsberechnung bei Altersteilzeitarbeit wurden die Werte für das Jahr 2013 berücksichtigt. Betroffen waren u. a. die Beitragsbemessungsgrenze in der Rentenversicherung (2013 monatlich 5.800 EUR, 2012: 5.600 EUR)und der Beitragssatz in der sozialen Pflegeversicherung (2013 2,05 %, 2012: 1,95 %).

01.01.2010 In allen Beispielen wurden die Sozialversicherungswerte des Jahrs 2010 berücksichtigt.