Änderungen im Überblick

Änderungshinweise

31.03.2020, Ressort: Sozialversicherung Die Einnahmen bei einer Nebentätigkeit als Notarzt im Rettungsdienst sind während der Elternzeit beitragspflichtig. Diese Einnahmen sind ansonsten beitragsfrei, wenn sie neben einer mindestens 15 Stunden umfassenden Beschäftigung oder neben einer Tätigkeit als zugelassener Vertragsarzt oder Arzt in privater Niederlassung ausgeübt wird.

27.03.2019, Ressort: Arbeitsrecht Das BAG hat mit Urteil vom 19.3.2019 bestätigt, dass der Arbeitgeber den Erholungsurlaub für jeden vollen Kalendermonat der Elternzeit nach § 17 Abs. 1 Satz 1 BEEG um ein Zwölftel kürzen kann.

01.01.2019, Ressort: Arbeitsrecht In das Stichwort wurde u.a. aktuelle Rechtsprechung des EuGH zur Kürzung von Urlaubsansprüchen während der Elternzeit eingearbeitet.

01.01.2018, Ressort: Arbeitsrecht Ab dem 1.1.2018 gelten Neuregelungen im Mutterschutzrecht, die sich auch auf die Normen im Bundeselterngeld- und Elternzeitgesetz auswirken.

21.08.2017, Ressort: Arbeitsrecht Besteht das Teilzeitverlangen in einer unveränderten Fortsetzung der Teilzeittätigkeit genügt ein einfaches Fortsetzungsverlangen gegenüber dem Arbeitgeber, so das Bundesarbeitsgericht. In den Text wurde außerdem aktuelle Rechtsprechung zum Kündigungsschutz während der Elternzeit eingearbeitet.

26.07.2017, Ressort: Sozialversicherung Ergänzt wurden Ausführungen zur Bewertung einer Einmalzahlung bei Elternzeit, wenn die Beschäftigung in dieser Zeit ruht sowie zur Wirkung, wenn eine versicherungspflichtige Beschäftigung in eine versicherungsfreie umgewandelt wurde.

01.01.2017, Ressort: Sozialversicherung In allen Beispielen wurden die aktuellen Werte für das Jahr 2017 berücksichtigt.