Änderungen im Überblick

Änderungshinweise

01.01.2021, Ressort: Sozialversicherung In den Beispielen zur Anwendung der Märzklausel wurde die im Jahr 2021 maßgebliche Beitragsbemessungsgrenze der Kranken- und Pflegeversicherung in Höhe von 58.050 EUR berücksichtigt.

01.01.2020, Ressort: Sozialversicherung In den Beispielen zur Anwendung der Märzklausel wurde die im Jahr 2020 maßgebliche Beitragsbemessungsgrenze der Kranken- und Pflegeversicherung berücksichtigt (2020: 56.250 EUR; 2019: 54.450 EUR).

01.01.2019, Ressort: Sozialversicherung In den Beispielen zur Anwendung der Märzklausel wurde die im Jahr 2019 maßgebliche Beitragsbemessungsgrenze der Kranken- und Pflegeversicherung berücksichtigt (2019: 54.450 EUR; 2018: 53.100 EUR).

01.01.2018, Ressort: Sozialversicherung In den Beispielen zur Anwendung der Märzklausel wurde die im Jahr 2018 maßgebliche Beitragsbemessungsgrenze der Kranken- und Pflegeversicherung berücksichtigt (2018: 53.100 EUR; 2017: 52.200 EUR).

01.01.2017, Ressort: Sozialversicherung In dem Beispiel zur Anwendung der Märzklausel wurden die aktuellen Werte sowie die aktuelle Beitragsbemessungsgrenze für 2017 verwendet.

01.01.2016, Ressort: Sozialversicherung In dem Beispiel zur Anwendung der Märzklausel wurden die aktuellen Werte sowie die aktuellen Beitragsbemessungsgrenze für 2016 verwendet.

25.02.2015, Ressort: Sozialversicherung Eine Einmalzahlung ist für die Unfallversicherung stets dem Kalenderjahr zuzuordnen. Hier gilt ausschließlich das Zuflussprinzip.