Änderungen im Überblick

Änderungshinweise

24.05.2022, Ressort: Lohnsteuer Rückwirkend zum 1.1.2022 wurden der Grundfreibetrag sowie der Arbeitnehmer-Pauschbetrag angehoben. Der Grundfreibetrag ist rückwirkend von 9.984 EUR auf 10.347 EUR gestiegen, der Arbeitnehmer-Pauschbetrag von 1.000 EUR auf 1.200 EUR.

01.01.2022, Ressort: Lohnsteuer Zum 1.1.2022 wurde der Grundfreibetrag auf 9.984 EUR angehoben. Der in Steuerklasse II berücksichtigte Entlastungsbetrag für Alleinerziehende wurde auf 4.008 EUR erhöht. Bei Versorgungsbeginn in 2022 beträgt der Versorgungsfreibetrag 14,4 % der Versorgungsbezüge, max. 1.080 EUR. Der Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag beträgt 324 EUR. Der Altersentlastungsbetrag beträgt für Steuerpflichtige, die das 64. Lebensjahr vor Beginn des Kalenderjahres vollendet haben, 14,4 % der Einkünfte, max. 684 EUR.

01.01.2021, Ressort: Lohnsteuer Ab 2021 beträgt der Grundfreibetrag 9.744 EUR und der Kinderfreibetrag inkl. BEA-Freibetrag 4.194 EUR (bei Einzelveranlagung) bzw. 8.388 EUR (bei Zusammenveranlagung). Der Versorgungsfreibetrag beträgt bei Versorgungsbeginn in 2021 15,2 % der Versorgungsbezüge, max. 1.140 EUR. Der Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag beträgt 342 EUR. Der Altersentlastungsbetrag beträgt für Steuerpflichtige, die das 64. Lebensjahr vor Beginn des Kalenderjahres vollendet haben, 15,2 % der Einkünfte, max. 722 EUR.

29.06.2020, Ressort: Lohnsteuer Zur Abmilderung der für Alleinerziehende durch die Corona-Pandemie entstehenden Zusatzkosten wird der Grund-Entlastungsbetrag für Alleinerziehende durch einen Zusatzfreibetrag von 2.100 EUR zeitlich befristet für 2020 und 2021 angehoben auf 4.008 EUR.

01.01.2020, Ressort: Lohnsteuer Ab 1.1.2020 beträgt der Grundfreibetrag 9.408 EUR, der Kinderfreibetrag 2.586 EUR (halber Freibetrag) bzw. 5.172 EUR (voller Freibetrag). Der Versorgungsfreibetrag beträgt bei Versorgungsbeginn in 2020 16,0 % der Versorgungsbezüge, höchstens 1.200 EUR. Der Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag beträgt 360 EUR. Der Altersentlastungsbetrag beträgt für Steuerpflichtige, die das 64. Lebensjahr vor Beginn des Kalenderjahres vollendet haben, 16,0 % der Einkünfte, höchstens 760 EUR.

01.01.2019, Ressort: Lohnsteuer Ab 1.1.2019 beträgt der Grundfreibetrag 9.168 EUR, der Kinderfreibetrag 2.490 EUR (halber Freibetrag) bzw. 4.980 EUR (voller Freibetrag). Der Versorgungsfreibetrag beträgt bei Versorgungsbeginn in 2019 17,6 % der Versorgungsbezüge, höchstens 1.320 EUR. Der Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag beträgt höchstens 396 EUR. Der Altersentlastungsbetrag beträgt für Steuerpflichtige, die das 64. Lebensjahr vor dem 1.1.2019, aber nach dem 31.12.2017 vollendet haben, 17,6 % der Einkünfte, höchstens 836 EUR.

01.01.2018, Ressort: Lohnsteuer Seit 1.1.2018 beträgt der Grundfreibetrag 9.000 EUR, der Kinderfreibetrag beträgt 2.394 EUR bzw. 4.788 EUR bei Verheirateten. Der Versorgungsfreibetrag beträgt bei Versorgungsbeginn in 2018 19,2 % der Versorgungsbezüge, höchstens 1.440 EUR. Der Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag beträgt höchstens 432 EUR. Der Altersentlastungsbetrag beträgt für Steuerpflichtige, die das 64. Lebensjahr vor dem 1.1.2018, aber nach dem 31.12.2016 vollendet haben, 19,2 % der Einkünfte, höchstens 912 EUR.