Änderungen im Überblick

Änderungshinweise

01.10.2019 Das Bundesverfassungsgericht hat klargestellt, dass eine - vom Bundesarbeitsgericht vorgenommene - Auslegung des § 14 Abs. 2 Satz 2 TzBfG, die eine wiederholte sachgrundlose Befristung zwischen denselben Vertragsparteien immer dann gestattet, wenn zwischen den Arbeitsverhältnissen ein Zeitraum von mehr als 3 Jahren liegt (BAG, Urteil vom 6.4.2011,7 AZR 716/09), mit dem Grundgesetz nicht zu vereinbaren ist (BVerfG, Beschluss v. 6.6.2018, 1 BvL 7/14).

14.06.2018 Das Bundesverfassungsgericht hat klargestellt, dass eine - vom Bundesarbeitsgericht vorgenommene - Auslegung des § 14 Abs. 2 Satz 2 TzBfG, die eine wiederholte sachgrundlose Befristung zwischen denselben Vertragsparteien immer dann gestattet, wenn zwischen den Arbeitsverhältnissen ein Zeitraum von mehr als 3 Jahren liegt (BAG, Urteil vom 6.4.2011,7 AZR 716/09), mit dem Grundgesetz nicht zu vereinbaren ist (BVerfG, Beschluss v. 6.6.2018, 1 BvL 7/14).