Gesetzesstand

Gesetz über die Angelegenheiten der Vertriebenen und Flüchtlinge

Vom 19. Mai 1953 (BGBl. I 1953, S. 201)

Amtl. Gliederungsnummer: 240-1

Zuletzt geändert durch:
Elfte Zuständigkeitsanpassungsverordnung vom 19. Juni 2020 (BGBl I 2020, S. 1328)

  • Neu gefasst durch Bekanntmachung der Neufassung des Bundesvertriebenengesetzes vom 10. August 2007 (BGBl I 2007, S. 1902)

  • Geändert durch Gesetz zur Neuregelung des Rechtsberatungsrechts vom 12. Dezember 2007 (BGBl I 2007, S. 2840)

  • Geändert durch Achtes Gesetz zur Änderung des Bundesvertriebenengesetzes vom 06. Juli 2009 (BGBl I 2009, S. 1694)

  • Geändert durch Neuntes Gesetz zur Änderung des Bundesvertriebenengesetzes vom 04. Dezember 2011 (BGBl I 2011, S. 2426)

  • Geändert durch Gesetz zur Neuausrichtung der Pflegeversicherung (Pflege-Neuausrichtungs-Gesetz - PNG) vom 23. Oktober 2012 (BGBl I 2012, S. 2246)

  • Geändert durch Gesetz zur Änderung personenstandsrechtlicher Vorschriften (Personenstandsrechts-Änderungsgesetz - PStRÄndG) vom 07. Mai 2013 (BGBl I 2013, S. 1122)

  • Geändert durch Zehntes Gesetz zur Änderung des Bundesvertriebenengesetzes vom 06. September 2013 (BGBl I 2013, S. 3554)

  • Geändert durch Gesetz zur Änderung des Häftlingshilfegesetzes und zur Bereinigung des Bundesvertriebenengesetzes vom 07. November 2015 (BGBl I 2015, S. 1922)

  • Geändert durch Gesetz zur Bereinigung des Rechts der Lebenspartner vom 20. November 2015 (BGBl I 2015, S. 2010)

  • Geändert durch Gesetz für schnellere Termine und bessere Versorgung (Terminservice- und Versorgungsgesetz - TSVG) vom 06. Mai 2019 (BGBl I 2019, S. 646)

  • Geändert durch Elfte Zuständigkeitsanpassungsverordnung vom 19. Juni 2020 (BGBl I 2020, S. 1328)